Blog

Training mit Kurz- oder Langhanteln im Gym

Wenn du schon länger mit dem Gedanken spielst, vom Gerätetraining in das Training mit Freihanteln zu wechseln, dann ist das gar keine schlechte Idee!. Warum? Das Training im Freihantel-Bereich mit der Kurzhantel sowie mit der Langhantel fördert deine Koordinationsfähigkeit und Motorik. Beim Training an den Geräten ist der Bewegungsablauf vorgegeben und du trainierst deine Muskeln hauptsächlich mit dem Widerstand des Gewichts, welches du vorher an der Maschine einstellst! Für Anfänger empfehle ich immer, an den Geräten anzufangen, um die Bewegungsabläufe zu erlernen und somit das Verletzungsrisiko zu minimieren! Beim Training mit freien Gewichten sollte man die Basis der Bewegungsabläufe kennen und beherrschen, denn Untrainierten fehlt oft die nötige Basis für saubere Abläufe. Deshalb ist es wichtig am Anfang mit einem Trainingspartner oder unter Aufsicht im Sportstudio Gewichte im Freihantelbereich zu stemmen. Denn ohne eine gute Einweisung von einem Trainer in deinem Studio beim Training mit freien Gewichten, kann sehr schnell falsch trainiert werden, was somit zu einem hohen Verletzungsrisiko verbunden ist! Die meisten machen den Fehler und fangen im freien Training mit den Gewichten an zu trainieren, mit denen Sie auch an den Maschinen trainiert haben! Ein fataler Fehler! Denn beim Training mit freien Gewichten werden mehr Muskeln angesprochen und daher ist die Belastung eine viel höhere! Nehmen wir mal das Beispiel und nehmen den Klassiker der Grundübungen, Bankdrücken! Beim Bankdrücken an der Maschine gibt es zwei Varianten! Viele Sportstudios haben eine sogenannte Brustpresse bei der du aufrecht sitzt in den Widerstand des Gewichts mach vorne von dir weg drückst! Oder es gibt eine weitere Variante wo du wie beim klassischen Bankdrücken liegst, die Bewegung aber durch Schienen geführt werden! Das heißt auch hier geht es hauptsächlich darum den Widerstand des Gewichts nach oben zu pressen! Diese Variante ist empfehlenswert als eine Art Zwischenstation, um die richtige Haltung und die richtige Ausführung zu erlernen! Beim freien Bankdrücken ohne Führung wird man unter Umständen merken, dass die Ausführung sich etwas schwieriger gestaltet! Klar geht es auch hier darum, den Widerstand des Gewichts nach oben zu pressen, allerdings wird durch die fehlende Führung auch die Tiefenmuskulatur angesprochen, da man selber die Führung ausgleichen muss! Dieses ist anstrengender und sorgt dafür, dass man vielleicht nicht die Anzahl der Wiederholungen schafft, wie beim Bankdrücken mit Führung! Deshalb sollte immer jemand dabei sein und Dir beim freien Bankdrücken Hilfestellung geben! Denn bei einer Maschine oder beim Bankdrücken mit Führung kannst du notfalls die Stange einhaken solltest du nicht mehr können, beim freien Bankdrücken knallt Dir im schlimmsten Fall das komplette Gewicht auf dein Brustkorb und schon hast du den Salat! Aber bei richtiger und sauberer Ausführung, inklusive einem Trainer oder jemanden der die Hilfestellung gibt, ist das trainieren mit freien Gewichten sehr Effektiv! Auch hier gibt es Unterschiede! Während du beim Langhanteltraining beide Arme benötigst und somit schwächeren Arm mitziehst und ausgleichst, sieht es beim Training mit Kurzhanteln etwas anders aus! Zum Beispiel beim Bizeps-Training! Während du bei Bizeps-Curls mit einer Langhantel beide Arme gleichzeitig beanspruchst und den schwächeren Arm einfach mit dem stärkten Arm ausgleichst, kommt beim Kurzhanteltraining die pure Wahrheit ans Licht! Denn bei Kurzhantel-Curls trainierst du jeden Arm einzeln und wirst sofort erkennen, welcher Arm der schwächere ist! Bei mir ist es übrigens der linke Arm! Gerade bei Kurzhantel-Curls ist die richtige Technik das A und O! Solltest du diese noch nicht hundertprozentig beherrschen, empfehle ich dir auch hier wieder den Kabelzug! Bizep-Curls am Kabelzug sind auch anspruchsvoll und effektiv, allerdings ist die Verletzungsgefahr geringer da das Gewicht am Kabel gehalten wird du hauptsächlich nur den Widerstand des Gewichts bewegst!

Merke: Erst die Technik und eine saubere Ausführung erlernen und dann ins Freihanteltraining übergeben!